Quicklinks

Wohnraumschaffung durch Sportplatzverlegung

Vor 40 Jahren wurde der Sportverein Gralla gegründet. Beim seinerzeit errichteten Sporthaus wurden anforderungsbedingt im Laufe der vergangenen Jahrzehnte einige Zu- und Umbauten vorgenommen.

Dennoch ist das bestehende Gebäude bzw. die Anlage bei weitem nicht mehr zeitgemäß und entspricht keinesfalls den gültigen Standards. Daher ist es für die Gemeindevertretung von Gralla und den Vertretern des SV Gralla seit einigen Jahren klar, dass hier Maßnahmen zu setzen sind. Ein weiterer Zu- und Umbau beim Bestand wäre nicht zielführend und nicht wirtschaftlich. Daher hat man sich für einen Neubau eines Sporthauses entschieden.

Die im Vorjahr von Bgm. Hubert Isker geborene Idee, nämlich die Verlegung der gesamten Sportanlage aus dem bewohnten Ortsgebiet hinaus an den Ortsrand von Obergralla, wird seit einigen Wochen umgesetzt. Nach der erforderlichen Umwidmung und Ankauf des neuen Areals wurde nun mit den vorbereitenden Erdarbeiten begonnen. Am 16.06.2014 erfolgt im Gemeinderat die Auftragsvergabe für den Platzaufbau.

Die neue Sportanlage liegt nicht mehr mitten im bewohnten Gebiet und ist verkehrstechnisch bestens erschlossen. Das Areal ist dennoch zentrumsnah und bildet eine gelungene Symbiose mit Musikheim, Feuerwehrhaus und Bauhof. Eine Freifläche für Großveranstaltungen (z.B. Zeltfeste) wird berücksichtigt. Bezüglich der Parkraumsituation tritt eine wesentliche Verbesserung gegenüber dem Status quo ein, da es ausreichende und geordnete Parkflächen geben wird.

Dem Sportverein Gralla werden neben dem neuen Sporthaus auch ein neu angelegtes Haupt- und ein Trainingsfeld geboten. Bestehende Flutlicht- und Beschallungsanlagen werden, soweit möglich, auf dem neuen Standort weiter verwendet.

Das freiwerdende, jetzige Sportplatzareal wurde in Bauland umgewandelt und einer Bebauung zugeführt. Der Gemeinderatsbeschluss für die Veräußerung an einen Wohnbauträger wurde bereits einstimmig gefasst.

Die Differenz aus dem Erlös des Grundstücksverkaufs „Sportplatz alt“ (künftig Bauland) und dem Grundstückserwerb „Sportplatz neu“ (Freiland) wird für die erforderlichen infrastrukturellen Maßnahmen herangezogen und bedeckt somit einen großen Teil der Investitionskosten.

"Eine solche Chance bietet sich in vielen Jahrzehnten nur einmal. Diese muss man nutzen", so Bürgermeister Hubert Isker.
Läuft alles plangemäß, so könnte die Eröffnung und Segnung der neuen Anlage mit dem ersten Meisterschaftsspiel im August 2015 erfolgen.

Kommentare

Eingetragene Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


Veranstaltungen in nächster Zeit

Feuerwehrball

FF Neutillmitsch
Samstag, 26. Jänner 2019
(Mehrzweckhalle Gralla)

Kinder- und Musikermaskenball

Musikverein Pichler Bau Gralla
Samstag, 2. März 2019
(Mehrzweckhalle Gralla)

Kindermaskenball

HC Pro Gralla / GH Baumwirt
Dienstag, 5. März 2019
(Mehrzweckhalle Gralla)



TELEFONBUCH







Google