Quicklinks

Parkcafe - Neues Schmuckstück in Gralla

Die Gemeinde Gralla ist um eine einladende Begegnungsstätte und Treffpunkt mitten im Ortskern reicher. Mit einem großen Fest wurde das von der Gemeinde Gralla errichtete und von Renate und Guido Hochleitner betriebene Parkcafé feierlich eröffnet.

Die Gäste wurden von der Musikkapelle Pichler-Bau Gralla unter Leitung von Kapellmeister Mag. Franz Schober mit zünftiger Marschmusik empfangen. Bürgermeister Hubert Isker begrüßte namens der Gemeinde die Bevölkerung sowie die zahlreich erschienenen Ehrengäste sehr herzlich. Der Ortschef strich in seiner Festrede die Wichtigkeit einer gastronomischen Versorgung und einer Kommunikationsstätte im Ortszentrum von Gralla besonders hervor. Im Gemeinderat habe man einstimmig beschlossen, auf dem Platz, an dem früher das alte Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Obergralla stand, ein Kaffeehaus als neuen Treffpunkt zu errichten. Ebenso dankte er allen am Bau beteiligten Firmen für ihre qualitativ hochwertigen Bauausführungen. Einen wahren Augenschmaus stellt auch die angrenzende, neue Parkanlage dar, die zum Verweilen und Entspannen einlädt.

Mit großer Freude begrüßte Bgm. Isker die Familie Guido und Renate Hochleitner, die mit einstimmigem Beschluss des Gemeinderates den Zuschlag als Pächter des Parkcafe Gralla erhalten hatten. Als Einstandsgeschenk gab es für das bekannte Gastronomen-Ehepaar Blumen und eine Großflasche Wein.
Nach einem informativen Baubericht von DI Heinrich Schwarzl vom Generalplanungsbüro planconsort ztgmbh segnete der Leibnitzer Stadtpfarrer, Mag. Anton Neger, das Parkcafe und die vielen Gäste.
Der neu errichtete Baukörper nimmt Rücksicht auf das örtliche Umfeld und setzt dennoch architektonische Akzente. Aufgrund der Holzbauweise entstand ein heller, gemütlicher Innenraum mit ausgezeichnetem Raumklima und 25 Sitzplätzen sowie bis zu 60 Plätze auf der Freiterrasse. Die Fassade aus geklebten, gebürsteten Alu-Verbundplatten unterstreicht die moderne, zukunftsorientierte Bauweise des neuen Lokals.

Beim Frühschoppen sorgten die Musikkapelle Pichler-Bau Gralla, Conferencier Franz "Franjo" Roschker und die "Kugl-Buam" für beste Unterhaltung. Im Dorfzentrum wurde bei Speis` und Trank die Neueröffnung noch lange gebührend gefeiert. Für das leibliche Wohl sorgten auch die Mitglieder des Eisschützenvereins Altgralla.

Einen Bericht über die Eröffnung sehen Sie auch auf www.suedsteiermark.tv

Kommentare

Eingetragene Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.



Wir trauern um ...

Konrad Draxler
+ 12.11.2019
Parte

Veranstaltungen in nächster Zeit


TELEFONBUCH







Google