Quicklinks

Neue Atemschutzgeräte für die FF Obergralla

Kürzlich wurden im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Obergralla neue Atemschutzgeräte präsentiert. Altersbedingt müssen die Geräte, die derzeit in Betrieb sind, mit Ende des Jahres ausgeschieden werden.
Der Wehrausschuss und die Marktgemeinde Gralla haben daher gemeinsam beschlossen, hier nachzurüsten. Die Finanzierung wird von der Gemeinde getragen, der Einbau von der Feuerwehr. „Atemschutzgeräte müssen funktionieren um die Sicherheit unserer Feuerwehrkameraden nicht zu gefährden“, sagte Bürgermeister Hubert Isker.
Offiziell, wenn es die Gesundheitssituation zulässt, sollen die neuen Geräte beim geplanten Marktfest im Juni übergeben werden. Die Mitglieder der FF Obergralla mit Hauptbrandinspektor Norbert Gürtl bedankte sich bei Bürgermeister Isker für die ausgezeichnet funktionierende Zusammenarbeit.


Veranstaltungen in nächster Zeit


Gesundheit geht vor!
Aufgrund der aktuellen Situation wurden sämtliche Veranstaltungen der nächsten Zeit vorerst ausgesetzt. Unsere Veranstalter bitten um Verständnis und Kenntnisnahme!


TELEFONBUCH







Google