Quicklinks

Marktgemeinde Gralla rüstet sich für "Blackout"

Auch wenn die Gefahr eines „Blackouts“ derzeit nicht im Vordergrund steht, bleibt sie dennoch eine der größten Herausforderungen im Zivilschutz. Die Marktgemeinde Gralla geht – wie in vielen anderen Bereichen – auch beim Zivilschutz mit bestem Beispiel voran.

Um die Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner von Gralla im Falle eines Blackouts gewährleisten zu können, hat der Gemeinderat unter Bgm. Hubert Isker in Zusammenarbeit mit dem Zivilschutzbeauftragten, ABI a.D. Alfred Muhri, einstimmig beschlossen, Notstromaggregate für das gesamte Kanalnetz sowie für die Kläranlage anzukaufen.

Die Leibnitzerfeld-Wasserversorgung GesmbH stellt die Wasserversorgung im Falle eines Blackouts für mindestens eine Woche sicher. Nicht zuletzt deswegen wird in Gralla natürlich auch an die ordnungsgemäße Entsorgung des Abwassers gedacht. Durch den Zivilschutzbeauftragten erfolgte eine Bedarfsermittlung nach den Grundsätzen der Sparsamkeit und Zweckmäßigkeit. Da das Kanalnetz Gralla auch 14 Pumpstationen umfasst, ist die Notstromversorgung für den reibungslosen Betrieb relativ aufwendig. So braucht man – neben einem großen Notstromaggregat (135 kVA) für die Kläranlage – auch sechs kleinere Notstromaggregate (8 – 12 kVA). Diese werden nach einem, ebenfalls von ABI a.D. Muhri entwickelten Einsatzplan, im Ernstfall von beiden Feuerwehren in Gralla betrieben. Im Schichtbetrieb werden sämtliche Pumpstationen versorgt. Die Aggregate können aber auch bei anderen Einsätzen in der Gemeinde Verwendung finden.

Der Einsatzplan wurde kürzlich vom Zivilschutzbeauftragten vorgestellt und gemeinsam mit Bürgermeister Hubert Isker, Gemeindekassier Dir. Edmund Willinger, den Kommandanten der FF Obergralla und der FF Untergralla, HBI Norbert Gürtl und HBI Andreas Wippel, sowie den beiden Kommandanten-Stellvertretern, OBI Manfred Passat und OBI Martin Kremser, erörtert.

Auch in den Gemeindenachrichten und auf ihrer Homepage wird die Marktgemeinde Gralla in Zukunft verstärkt über das Thema Zivilschutz und Eigenvorsorge hinweisen und informieren.

Veranstaltungen in nächster Zeit


Gesundheit geht vor!
Aufgrund der aktuellen Situation und Vorgaben wurden einige Veranstaltungen der nächsten Zeit vorerst ausgesetzt bzw. auch abgesagt. Unsere Veranstalter bitten um Verständnis und Kenntnisnahme!


TELEFONBUCH







Google