Quicklinks

Bgm. Hubert Isker - Aktuell zur Gemeindestrukturreform

Es ist Halbzeit. Ein noch sehr geläufiger Begriff, nicht nur im Hinblick auf die Fußballeuropameisterschaft, die vor kurzem stattgefunden hat. Es ist auch kalendermäßig „Halbzeit“ und die Sommermonate stehen unmittelbar mit Urlaub,  Ferien sowie Erholung in Zusammenhang.

Die Arbeit in unserer Gemeinde, ganz besonders in diesem Jahr, wird aber wohl nur ganz kleine „Verschnaufpausen“ zulassen. Neben den mehr oder weniger täglichen Belangen ist ein heißes Thema allgegenwärtig; nämlich die Gemeindestrukturreform. Meine Haltung dazu, bereits seit Beginn der Diskussionen, ist, dass Gralla eigenständig bleiben sollte. Diese Einstellung deckt sich parteiübergreifend mit der Haltung aller Gemeinderätinnen und Gemeinderäte. Und das hat aus unserer Sicht auch gute Gründe:

Gralla gilt in allen Prognosen als die Gemeinde mit dem größten prozentuellen Bevölkerungszuwachs – nämlich mehr als 23 %. Dies für einen Zeitraum bis zum Jahr 2030, gesehen über die Bezirke Leibnitz und Deutschlandsberg und von der offiziellen Landesstatistik ausgearbeitet.
Diese Tatsache, dass wir nicht von Abwanderung bedroht sind,  aber auch die wirtschaftliche, finanzielle, infrastrukturelle und personelle Situation lässt bei uns keinen Veränderungsbedarf in Form von Gemeindezusammenlegungen erkennen.
Es war jedoch kein Geheimnis, dass seitens des Landes Steiermark die Absicht besteht, im Kernraum Leibnitz eine Großgemeinde (Leibnitz, Wagna, Tillmitsch, Kaindorf, Gralla und Seggauberg) mit mehr als 20.000 Einwohnern zu schaffen. Dies wurde uns in einer ersten Verhandlungsrunde am 11. Mai 2012 auch so dargelegt. Konkrete Argumente, mit Zahlen, Daten und Fakten belegbar, wurden oder konnten nicht genannt werden. Stattdessen ging es ganz allgemein in Richtung: „Größer ist besser- Größer hat mehr Chancen“. Die Gemeinden Leibnitz und Kaindorf sind ebenfalls dieser Meinung. 

Die Gemeinden Gralla, Wagna, Tillmitsch und Seggauberg sprechen sich eindeutig gegen eine Fusion, und somit für den Erhalt der jeweiligen Eigenständigkeit aus. Diese Gemeinden verfolgen das Ziel, im Rahmen eines Gemeindeverbandes eventuelle Möglichkeiten betreffend gemeinsamer Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen auszuloten und zu erwirken. Dabei würde keine Gemeinde aufhören zu existieren. Also: Zusammenarbeit ja – Zusammenlegung nein!
Diesen Standpunkt habe ich, und auch meine Bürgermeisterkollegen aus Wagna, Tillmitsch und Seggauberg, in einer weiteren Stellungnahme (nach Befassung des Gemeinderates)  abermals klar und deutlich zum Ausdruck gebracht.

Aufräumen möchte ich mit der Spekulation (ausgelöst durch einen Artikel in „Leibnitz-today“), dass meine kritische Haltung in Bezug auf Großgemeinde mit einem Sitz als Abgeordneter zum Landtag Steiermark „abgetauscht“ werden könnte.
Dazu darf ich anführen, dass ich bereits im März 2009 (!), als das Thema Gemeindezusammenlegungen langsam ins Rollen kam, in einer Ausgabe von „Leibnitz-Aktuell“ zitiert wurde: „Ich werde Gralla nicht verkaufen!“. Diese Aussage steht schwarz auf weiß, ist jederzeit nachzulesen und hat – obwohl vor mehr als drei Jahren gemacht - nach wie vor vollste Gültigkeit. Darüber hinaus haben Sie, sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Gralla, meinem Team und mir Ihr überaus großes Vertrauen durch das eindrucksvolle Wahlergebnis mit mehr als 86 % Zustimmung ausgesprochen. Ich werde Ihr Vertrauen nicht missbrauchen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie einen schönen Sommer sowie erholsame Urlaubs- und Ferientage.

 

Ihr Bürgermeister

Hubert Isker



Kommentare

Eingetragene Kommentare

Mandl Franz

07.07.12 23:03

Da werden Milliarden Euros nach Brüssel und div. Pleitestaaten gespendet und für x-Milliarden Haftungen übernommen und bei uns wollen die Oberheiligen im Landhaus sparen.Gralla wird nicht verkauft.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


Veranstaltungen in nächster Zeit

Kinder- und Familienflohmarkt

ÖVP Gralla
Sonntag, 24. März 2019
(Mehrzweckhalle Gralla)
mehr Infos

Osterschinkenschnapsen

Hobbyclub Baumwirt
Samstag, 6. April 2019
(Mehrzweckhalle)

Osterschinkenschnapsen

Heuriger Gramm
Sonntag, 7. April 2019

Osterschinkenturnier

Eisschützenverein Altgralla
Samstag, 13. April 2019

Ostereiersuchen

SPÖ Gralla
Samstag, 20. April 2019
mehr Infos




TELEFONBUCH







Google