Quicklinks

68. Wehrversammlung der FF Untergralla

Kürzlich fand im neu ausgemalten Rüsthaus Untergralla die 68. Wehrversammlung der FF Untergralla statt.

HBI Andreas Wippel konnte neben vielen Kameradinnen und Kameraden auch Bgm. Hubert Isker, Bgm. a.D. Otto Größbauer,  BFKdt.-Stv. BR Friedrich Partl, EBR Herbert Vorauer, Abschnittskommandant ABI Kurt Happer, ABI d.F. Ewald Pfeifer, sowie den Ehrenringträger der Marktgemeinde Gralla und langjährigen Kommandanten der FF Untergralla, ABI a.D. Alfred Muhri, begrüßen.

In seinem Bericht über das abgelaufene Feuerwehrjahr und somit über sein erstes als Kommandant konnte HBI Wippel eine sehr zufriedenstellende Bilanz ziehen. Von der FF Untergralla wurden 64 Einsätze mit über 310 eingesetzten Mitgliedern und rund 600 Mannstunden abgearbeitet. Auch das Üben kam natürlich nicht zu kurz, sodass mehr als 40 Übungen mit knapp 300 eingesetzten Mitgliedern und rund 900 Stunden zu Buche stehen. Die restlichen Tätigkeiten für die Feuerwehr summierten sich auf fast 300 mit etwa 1.300 eingesetzten Mitgliedern und ca. 6.400 Stunden.

Als Gesamtbilanz können sich über 400 Ereignisse mit rund 1.900 eingesetzten Mitgliedern und einer Gesamtzahl von rund 8.000 Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung in der Marktgemeinde Gralla durchaus sehen lassen.

Nach den Berichten der Beauftragten und des Kassiers zum Rechnungsabschluss wurden die Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. So wurde OBI Martin Kremser das Zeugnis des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung über die mit sehr gutem Erfolg abgelegte Kommandantenprüfung überreicht. HLM Michael Muhri wurde mit dem Ehrenzeichen für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit ausgezeichnet. LM d.F. Franz Fuchs jun. wurde zum OLM d.F. befördert.

Besonders erfreulich war für die FF Untergralla, dass alle Mitglieder der Feuerwehrjugend beim Wissenstest, der am Tage der Wehrversammlung stattfand, mit der vollen Punktezahl ihre Abzeichen erwerben konnten. Im Rahmen der Wehrversammlung konnten JFM Karin Fuchs, JFM Michaela Fuchs, JFM Emma Kaplan und JFM Theresa Senger zum Jungfeuerwehrmädchen nach einem Jahr in der Feuerwehrjugend 2 befördert werden. JFM Liliana Haindl, JFM Lara Mörth und JFM Lisa Mörth konnten zum Jungfeuerwehrmädchen nach einem Jahr in der Feuerwehrjugend 1 befördert werden.

Die Ehrengäste würdigten in ihren Grußadressen die erbrachten Leistungen und dankten für die ehrenamtlich erbrachten Tätigkeiten. Seitens BR Partl und ABI Happer wurde ein Ausblick auf das kommende Jahr gegeben, Bgm. Isker informierte über aktuelle Projekte der Marktgemeinde Gralla und unterstrich die gute Zusammenarbeit zwischen der FF Untergralla und der Gemeinde.

Der Wehrleitung ist es ein Bedürfnis, sich bei der Marktgemeinde Gralla für die stete Unterstützung zu bedanken.  Auch wird größter Dank an die Kameradinnen und Kameraden für die erbrachten Leistungen sowie an die Untergralliger Damen für die großartige Unterstützung während des gesamten Jahres ausgesprochen.

Beim schon traditionellen „Schnitzel-Essen“ fand die diesjährige Wehrversammlung der FF Untergralla ihren Ausklang.

Veranstaltungen in nächster Zeit

Aktion "Friedenslicht"

der Feuerwehrjugend
von Gralla und Neutillmitsch
Dienstag, 24.12.2019

Preisschnapsen für die Jugend

Sportverein Gralla
Samstag, 28. Dezember 2019
(Mehrzweckhalle Gralla)
mehr Infos

Neujahrsempfang des Bürgermeisters

Samstag, 4. Jänner 2020
(Mehrzweckhalle Gralla)
mehr Infos




TELEFONBUCH







Google