Wieder Triple-A für die Gemeinde Gralla

Auch in diesem Jahr analysierte „public - das Gemeindemagazin“, gemeinsam mit den Experten des Zentrums für Verwaltungsforschung KDZ, die Qualität der Haushaltsführung der heimischen Gemeinden. Anhand von Kennzahlen wie Ertragskraft, Eigenfinanzierungskraft, Verschuldung und finanzieller Leistungsfähigkeit wurde die Bonität aller österreichischen Gemeinden untersucht. 

Die Gemeinde Gralla wurde erneut als eine der 250 Top-Gemeinden in Österreich mit der höchsten Bonität bewertet. Bürgermeister Hubert Isker dazu: „In dieser Studie wurden nicht nur die Steuereinnahmen beleuchtet, sondern unter anderem auch wie der Gemeindehaushalt geführt bzw. wie in der Gemeinde gewirtschaftet wird. Auch die schlanke Personalstruktur wirkt sich äußert positiv aus“. 

Im Bezirksranking liegt Gralla an erster Stelle, steiermarkweit findet man sich an 6. Stelle und unter den 2.354 Gemeinden Österreichs auf dem hervorragenden 24. Platz.
„Dass wir mit diesem Ergebnis zu den Top-Gemeinden Österreichs mit bester Bonität zählen, erfüllt uns mit Stolz und rechtfertigt einmal mehr die Eigenständigkeit der Gemeinde Gralla“, so Bgm. Hubert Isker abschließend.

Kommentare

Eingetragene Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel:


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


Veranstaltungen in nächster Zeit

5. Bürgermeister Hubert Isker - Wanderpokalturnier

Hobbyclub Pro Gralla
Sportplatz Gralla
Samstag, 26. August - 9 Uhr
mehr Infos

Eröffnung Kindergarten "Regenbogen"

Marktgemeinde Gralla
Sonntag, 3. September
mehr Infos




TELEFONBUCH







Google